Kombucha gibt Ihnen den Stoffwechselkick

Kombucha besitzt umfassend positive Wirkungen auf unsere Gesundheit – ein echter Vitaldrink. Hergestellt oder besser gesagt gebraut mit dem ostasiatischen Teepilz.

Kombucha, der Teepilz, ist ein rundum gesunder Drink.

Was sich schon lange um die Erhaltung und Wiederherstellung des Wohlbefindens verdient macht, ist ein eigentümliches Wesen. Denn genau genommen, nämlich biologisch gesehen, ist es gar kein richtiger Pilz. Vielmehr handelt es sich beim vermeintlichen Kombucha-Pilz um eine Kolonie von Hefepilzen und Essigsäurebakterien, die symbiotisch zusammenleben. Die einen verstoffwechseln den den anderen produzierten Alkohol zu verschiedenen Säuren. Aussehen tut diese Kommune von Mikroorganismen nicht wirklich ansprechend – ein wabbeliger, hautfarbener Klops. Der es aber ordentlich in sich hat. Denn das Getränk, das er liefert, ist ein wertvolles natürliches Heilmittel mit vielen positiven Wirkungen.

Weit gereist mit langer Tradition

Ursprünglich stammt der Teepilz aus Ostasien, wo er bereits im zweiten Jahrhundert vor Christus angewendet wurde. Von dort führte ihn sein Weg dann nach Indien sowie Japan und schließlich nach Russland und in die Balkanländer. Aus Osteuropa war es dann nicht mehr weit bis in unsere Breiten. Einerlei wo und wann wurde dem Kombucha stets eine große Wertschätzung zu Teil. Davon zeugen Bezeichnungen wie etwa “Heldenpilz”, “Zauberpilz”, “Medusentee” oder “Wunderpilz” – er galt von jeher als eine Art Universalmittel. Kombucha ist mithin keineswegs neu aus dem Markt der Naturheilmittel, sondern kann auf eine lange Tradition verweisen.

Kombucha schmeckt prima

Nach bewährter Manier wird der Kombucha-Pilz in schwarzen oder grünen Tee eingelegt, den er dann vergärt. Daher stammt auch sein Name Teepilz. Nach spätestens zehn Tagen ist er dann fertig, der Kombucha. Vollgepackt mit wertvollen Wirkstoffen: Glucuronsäure, allen B-Vitaminen und Vitamin C, Folsäure und rechtsdrehender (L+) Milchsäure, vielen wichtigen Aminosäuren sowie antibiotischen Stoffen. Und, einer ganz geringen Menge Alkohol. Der Alkoholgehalt beträgt im Durchschnitt 0,5 Prozent. Der hohe Gehalt an Glucuronsäure bewirkt eine intensive Entgiftung des Körpers. Denn sie verbindet sich mit den Gift- und Schadstoffen und führt sie damit der Ausscheidung zu. Die Milchsäure hemmt schädliche Darmbakterien, aktiviert den Verdauungsprozess und sorgt für eine gesunde Darmflora.

Wer nun meint, dieses gesunde Trunk sei dem Gaumen wenig angenehm, irrt: Kombucha ist lecker und schmeckt erfrischend süß-säuerlich.

Regenerierender Stoffwechselkick

Kombucha hat eine stark anregende Wirkung auf den Stoffwechsel. Zudem regeneriert er den Körper, indem er die Reinigung und Ausscheidung anregt.

Hier die guten Wirkungen auf einen Blick:

  • aktiviert und stärkt nachhaltig das Immunsystem
  • reguliert das Säure-Basen-Gleichgewicht
  • saniert eine gestörte Bakterienflora im Darm
  • regt die Darmbewegungen, die Peristaltik an
  • aktiviert den Zellstoffwechsel
  • trägt zur Entgiftung des Körpers bei
  • wirkt antibakteriell und antiviral
  • fördert die Durchblutung
Foto: © GreenArt – Fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.