Medizin aus dem Bienenstock

Honig ist nicht der einzige Schatz aus dem Bienenstock. Gelée Royale, Propolis und Blütenpollen sind ebenfalls Produkte des unermüdlichen Bienenfleißes.

Im Bienenstock wartet viel Gesundes auf uns.

Blütenpollen und Kollegen enthalten ebenso wie Honig viele wertvolle Stoffe für Gesundheit und Wohlbefinden. Entsprechend entfalten sie eine Fülle wohltuender Wirkungen und haben eine lange und bewährte Tradition als Heilmittel.

Blütenpollen – klein, aber oho

Auf nur einigen Tausendsteln Millimetern bergen die männlichen Keimzellen von Blütenpflanzen geballte Power: Blütenpollen enthalten fast komplett alle jene Stoffe, die unser Körper benötigt, um gesund zu bleiben. Die Bienen streifen sie bei ihrem Beutezug von den Samenfäden männlicher Blüten ab und tragen sie als gelbe „Höschen“ an ihren haarigen Beinen in den Bienenstock. Hier werden sie den Bienenlarven gefüttert. Im Vergleich zu Honig ist Pollen wesentlich vitaminreicher und auch sein Gehalt an Eiweißstoffen ist höher. Durch regelmäßiges „Kuren“ mit Blütenpollen können Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden spürbar steigern. Nehmen Sie dazu täglich zwei Teelöffel; pur, im Mörser zerrieben und mit Wasser verdünnt oder in Joghurt eingerührt. Die kraftvollen Körner sind besonders in Zeiten großer körperlicher und geistiger Beanspruchung angezeigt. Denn sie versorgen Sie Löffel für Löffel mit neuer Energie – die nebenbei bemerkt auch noch gut schmeckt.

Kleine Körner mit großer Wirkung: Blütenpollen

  • sind ideale Zusatz- und Aufbaunahrung
  • stärken und beruhigen die Nerven
  • fördern die Konzentration
  • steigern nachgewiesenermaßen die Abwehrkräfte
  • wirken antibakteriell
  • haben einen hohen Gehalt an Vitamin A und stärken die Sehkraft

Gelee Royale – die Speise der Königin

Für manche Bienenforscher ist der süße Saft, mit dem die Bienenkönigin in ihren Larventagen ernährt wird, die „Zündkerze des Lebens“: ein Wundertrank aus dem Bienenstock mit unwahrscheinlichen Kräften. Nun verhilft, was die Ammenbienen in ihren Futtersaftdrüsen produzieren, der Bienenregentin zu einem vielfach längeren Leben als das ihrer Untertanen. Zudem wächst ihre Larve in wenigen Tagen um das 1500fache. Das zeigt, dass Gelée Royale einiges enthält, was Gesundheit und langes Leben fördert – nicht nur bei Bienen, auch bei uns.

Potente Heilnahrung: Gelée Royale

  • erhöht die Abwehrkräfte
  •  regt die Verdauung an und steigert den Appetit
  • stärkt bei geistiger und körperlicher Überlastung
  • steigert die Bildung roter Blutkörperchen
  • verbessert die Sauerstoffaufnahme in den Zellen und damit die O2-Versorgung im ganzen Körper
  • hat eine erheiternde und belebende Wirkung auf die Psyche

Propolis – das Antibiotikum im Bienenstock

Im Grunde ist die Propolis nichts anderes als Kleber, genauer Kittharz. Damit befestigen die Bienen die Wabenzellen aneinander, reparieren Schäden im Bienenstock und isolieren ihn gegen Zugluft sowie Nässe. Der „Clou“ an dem Bienenbaustoff ist allerdings seine entzündungshemmende und antibiotische Wirkung. Die Bienen schützen sich damit vor Krankheitserregern. Propolis empfiehlt sich aufgrund dieser Eigenschaften bei allen infektiösen und entzündlichen Beschwerden.

Baustoff mit Heilwirkung: Propolis

  • hemmt das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren
  • stoppt entzündliche Prozesse
  • stärkt das Immunsystem
  • kann ähnlich wie Acetylsalicylsäure Schmerzen lindern
  • bindet giftige Schwermetalle im Körper

Die Medizinen aus dem Bienenstock erhalten Sie in Apotheken, Reformhäusern sowie in Naturkostläden. Sowohl pur, flüssig als Tonikum oder Trinkampullen als auch in Kapseln oder in Honig unterrührt (Pollenhonig). Neuerdings werden auch Mischpräparate aus allen drei Bienenprodukten angeboten.

Foto: © Darios / fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.