Mit Weintrauben gegen Arthritis

Bei Arthritis finden entzündliche Prozesse statt. Bestimmte Stoffe, die besonders zahlreich in Weintrauben stecken, können diese schmerzhaften Beschwerden wirksam lindern.

Weintrauben helfen bei Arthritis.

Arthritis gehört zu den Erkrankungen des rheumatoiden Formenkreises. Deshalb hat sie auch den Beinamen rheumatoide Arthritis. Im Vordergrund dieser Krankheit stehen Entzündungen, hauptsächlich an den Gelenken. Sie können jedoch auch Auswirkungen auf andere Regionen des Körpers haben. Die Behandlung zielt darauf ab, die Entzündungen einzudämmen und das Immunsystem zu regulieren. Neben Medikamenten kommen dazu Stoffe aus der Nahrung zum Einsatz.

Resveritrol ist vielseitig begabt

Rot gefärbte Früchte bergen eine gesundheitlich sehr wertvolle Substanz in sich: den sekundären Pflanzenstoff Resveritrol. Er findet sich in Himbeeren, Pflaumen und besonders reichlichin Weintrauben – und daher auch in rotem Traubensaft und Rotwein. Der Pflanzenstoff, der allen voran als Färbemittel dient, hat enorm viel drauf. Er entfaltet nämlich auf mehreren Ebenen zugleich positive Wirkungen auf unsere Gesundheit. Studien bescheinigen Resveritrol nachhaltige Effekte gegen Herzbeschwerden, Autoimmunerkrankungen und zu hohen Blutzuckerwerten. Zudem lindert es Depressionen und bekämpft freie Radikale. Damit ist es auch ein Anti-Aging-Mittel. Aufgrund all dieser tollen Eigenschaften ist Resveritrol inzwischen zu einem angesagten Nahrungsergänzungsmittel avanciert. Dass es auch gegen Arthritis hilft, macht es sicher bald noch begehrter.

Arthritis klar gebessert

Wissenschaftler aus Saudi-Arabien und Ägypten untersuchten den Effekt von Resveritrol bei Menschen mit rheumatoider Arthritis*. Alle Patienten wurden mit konventionellen Arzneimitteln behandelt. Die Hälfte von ihnen erhielt jedoch täglich zusätzlich ein Gramm Resveritrol in Kapselform. Nach drei Monaten wurden verschiedene Daten ausgewertet. Die Patienten mit Resveritrol hatten geringere Schwellungen, deutlich weniger Schmerzen und eine geringere Krankheitsaktivität als die andere Hälfte. Zudem waren unter dem Pflanzenstoff die Konzentrationen von Entzündungsmarkern im Blut erheblich niedriger. Diese Werte sind erhöht, sobald Entzündungen im Körper vorliegen. Die aktuelle Studie belegt mithin, dass Resveritrol die Behandlung von Arthritis mit konventionellen Medikamenten positiv unterstützen kann. Denn es verbessert die Blutparameter und reduziert die Krankheitsaktivität.

*Khojah H. M. et al. Resveratrol as an effective adjuvant therapy in the management of rheumatoid arthritis: a clinical study. Clin Rheumatol. April 2018. doi:10.1007/s10067-018-4080-8.
Foto: © grape_vein / fotolia.com

 

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.