Tee und Kaffee sind auch Muntermacher für die Haut

Tee und Kaffee helfen nicht nur bei Müdigkeit und Konzentrationsschwächen, sondern auch als Muntermacher bei müder Haut. So geht´s …

Teebeutel sind Muntermacher für die Haut.

Kaffee und Tee sind weit mehr als Genussgetränke. Sie unterstützen auch unser körperliches Wohlbefinden in hohem Maße. Die positiven Eigenschaften des Kaffees sind inzwischen gut erforscht. Er besitzt unter anderem eine antibakterielle Wirkung und ist reich an Antioxidantien, die zum Zellschutz beitragen. Zudem kann er die Leber schützen und verringert das Risiko für Alzheimer, Diabetes und verschiedene Arten von Krebs. Tee, ob Grüntee, Schwarztee oder Matetee, enthält  wie Kaffee einen hohen Anteil an Koffein. Zudem stecken darin auch viele Bioaktivstoffe und Vitamine, die freie Radikale im Körper unschädlich machen. Freie Radikale entstehen einerseits als Nebenprodukte des Stoffwechsels, andererseits gelangen sie auch durch äußere Einflüsse wie UV-Strahlung oder den Konsum von Alkohol und Zigaretten in den Körper. Hier verursachen sie oxidativen Stress, der die Körperzellen schädigen kann. Damit sind sie einer der Hauptfaktoren für frühzeitige Hautalterung.

Muntermacher, die unter die Haut gehen

Äußerlich angewendet, regt das Koffein aus Tee und Kaffee die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Die Hautzellen profitieren von einer besseren Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen. So erhalten sie mehr Energie, um sich zu erneuern.

So wenden Sie die Muntermacher an

Tee: Feuchte, abgekühlte Teebeutel mit Grün- oder Schwarztee auf die Augen legen. Sie können Schwellungen reduzieren, Augenringe vermindern und sogar straffend wirken. Da die Haut dabei jedoch auch an Feuchtigkeit verlieren kann, sollte anschließend eine Augencreme aufgetragen werden.

Kaffee:  Zwei bis drei Esslöffel abgekühlten Kaffeesatz mit zwei Esslöffeln Olivenöl und einem Teelöffel Honig vermischen. Die gut vermengte Mischung dann mit kreisenden Bewegungen sanft auf die Haut auftragen. Die feine Körnung des Kaffeesatzes hilft, die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien.

Quelle: AOK Hessen

Foto: © Timo Klostermeier / pixelio.de

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.