Andullation: gesund mit der richtigen Frequenz

Die Andullation ist ein biophysikalisches Therapieverfahren. Es korrigiert mittels ganz bestimmter Frequenzen gezielt fehlerhafte, krankmachende Informationen in den Zellen.

Die Andullation ist jederzeit von jedem anwendbar.

Wie der Name – abgeleitet von andulare, Welle erzeugen – bereits sagt, kommt hier etwas in Bewegung. Ganz genau: Die Andullation basiert darauf, durch bestimmte Frequenzen sämtliche Flüssigkeiten im Körper in Schwingung zu versetzen. Eine nachhaltig wirksame Methode, um die körpereigenen Mechanismen zur Selbstheilung anzuregen.

Indem diese Therapiemethode Frequenzen bestimmter Wellenlänge in die Flüssigkeiten des Körpers einkoppelt, erzeugt sie darin Schwingungen. Das aktiviert intensiv den Fluss von Blut und Lymphe und legt so die Basis für den Gesundungsprozess. Schließlich setzt die Andullation direkt auf den Ebenen an, auf denen Krankheiten entstehen: einer mangelhaften Durchblutung und einem unzureichenden Abtransport von Stoffwechselendprodukten.

Ursachen beseitigen, nicht nur Symptome

Da die Andullation den Stoffwechsel und die Durchblutung optimiert, beseitigt sie gezielt die Ursachen von Erkrankungen – und nicht wie meist nur deren Symptome. Denn die durch das biophysikalische Verfahren erzeugten Schwingungen bieten dem Körper die Möglichkeit, seine Funktionen wieder zu normalisieren und sich umfassend zu regenerieren. Andullation wirkt mithin nicht für sich selbst heilend. Sondern sie eröffnet dem Körper den Weg, sich wieder selbst heilen zu können.

Bei den Frequenzen bei dieser Therapie handelt es sich um ganz bestimmte: Um die »Schönwetter-Frequenzen«, die sich im Bereich von zehn Hertz bewegen. So benannt, weil sie überwiegend bei schönem Wetter und Sonne in der Atmosphäre vorherrschen.

Praktisch umgesetzt wird die Andullation in Form einer Massageliege, über welche die Schönwetter-Frequenzen direkt in den Körper geleitet werden. Außer dieser mechanischen bedient sich die Liege auch optischer Mechanismen. Nämlich Infrarot-Strahler, welche die Einkopplung der Frequenzen gezielt unterstützen.

Großes Einsatzspektrum

Auf Grund ihres Wirkprinzips verfügt die Andullation über ein breites Spektrum an Anwendungen: Sie zielt nicht auf ein spezielles Organ oder Organsystem ab, sondern beeinflusst alle Funktionen des Organismus positiv. Mit ihren Basiseigenschaften, die den Stoffwechsel und die Durchblutung wesentlich verbessern, legt die Andullation das Fundament zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit. Wie wirksam und nachhaltig, haben inzwischen auch eine ganze Reihe wissenschaftlicher Studien gezeigt.

Nicht zuletzt: Dieses biophysikalische Therapieverfahren hat keinerlei Nebenwirkungen. Es kann von jedem in jedem Alter angewendet werden – ob gesund oder krank. Denn die erzeugten Schwingungen haben sowohl vorbeugende als auch therapeutische Effekte bei bereits bestehenden Erkrankungen.

Lesen Sie in Kürze hier auf Journal Herz-Kreislauf, wie wirksam die Andullation bei Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen und anderen kardiovaskulären Erkrankungen ist.

 

Alles über diese innovative Behandlungsmethode und ihre vielfältigen Einsatzbereiche finden Sie auf der Website der home health products GmbH: www.hhp.de.

 

 

Foto: © hhp GmbH
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.