Blutdruckwerte noch weiter runter?

Die US-Herzgesellschaften empfehlen niedrigere Blutdruckwerte als bislang. Jetzt prüft die Deutsche Hochdruckliga, ob diese Zielwerte für Deutschland übernommen werden sollen.

Ärztin prüft die Blutdruckwerte.

Die American Heart Association (AHA) und das American College of Cardiology Guidelines (ACC) haben ihre neuen Empfehlungen für den „richtigen“ Blutdruck vorgestellt. Demnach gelten nun bereits Blutdruckwerte von 130 bis 139 mmHg systolisch und 80 bis 89 mmHg diastolisch als leichter Bluthochdruck. Was bedeutet das für die fast 30 Millionen Bundesbürger, die an Hypertonie leiden? Und für jene, deren Werte in diesen Bereichen liegen – haben sie nun automatisch auch einen zu hohen Blutdruck und sind damit krank?

Blutdruckwerte auf dem Prüfstand

Derzeit empfiehlt die Deutsche Hochdruckliga auf Grund der Studienlage die Senkung des Blutdrucks generell auf unter 140/90 mmHg und auf unter 135/85 mmHg bei Risikopatienten*. Seit Jahrzehnten ist jedoch bekannt, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bereits ab Werten von über 115/75 mmHg deutlich ansteigt. Das heißt, die Gefahr zu erkranken, besteht auch schon im sogenannten hochnormalen Blutdruckbereich. Deshalb ist und war eine Festlegung der anzustrebenden Zielwerte für die Blutdrucksenkung immer auch eine Ermessensfrage.

Niedrigere Zielwerte, bessere Blutdruckkontrolle?

Die Senkung der Grenzwerte für den Blutdruck könnte dafür sensibilisieren, dass bereits gering erhöhte Blutdruckwerte riskant sind. Ein Anreiz, bereits früher Lebensstiländerungen vorzunehmen: unter anderem Gewichtsreduktion, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Doch durch eine Absenkung der Blutdruckgrenzwerte werden deutlich mehr Menschen als bisher als Patienten eingestuft. Dazu kommt, dass bislang keine Beweise dafür vorliegen, dass die medikamentöse Blutdrucksenkung für Menschen mit hochnormalen Blutdruckwerten positive Effekte hat. Entsprechend plädiert die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® dafür, moderate Ziele für die Blutdrucksenkung anzusetzen. Und sie prüft die aktuellen Vorschläge aus den USA …

 * Stellungnahme der Deutschen Hochdruckliga DHL in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift 142, 1446-1447, 2017.
Foto: © Minerva Studio – Fotolia
Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.