Blutgruppe ganz fix bestimmt

Ein neuer Test klärt zuverlässig, um welche Blutgruppe es sich handelt: eine wertvolle Hilfe in Notsituationen, wenn jede Sekunde zählt.

AB0-System Antikörper Blut Blutgruppe Blutgruppen-System Blutkörperchen Bluttransfusion NotfallNoch Anfang des 20. Jahrhunderts war es reiner Zufall, ob eine Bluttransfusion Leben rettet oder den Tod bedeutet. Denn es war noch nicht bekannt, dass es unterschiedliche Blutgruppen gibt. 1901 entdeckte dann Karl Landsteiner, warum fremdes Blut eine tödliche Gefahr in den Adern sein kann. Dem Wiener Arzt verdanken wir das Blutgruppen-System.

Eiweiße legen Blutgruppe fest

Auf jedem der zahllosen unserer roten Blutkörperchen sitzen bestimmte Eiweiße. Diese winzigen Moleküle sind bei Menschen unterschiedlich: Bei den einen hockt Eiweiß A auf den Blutkörperchen, bei anderen Eiweiß B. Es gibt auch solche, die A- und B-Eiweiß haben, sowie wieder andere, wo überhaupt kein Eiweiß auf den Blutkörperchen ist. Auf diesen Unterschieden basiert das AB0-System.

Eine Bluttransfusion ist dann kein russisches Roulette mehr, wenn die Blutgruppen von Spender und Empfänger passen. Ansonsten bekämpfen Antikörper des Immunsystems die „falschen“ Eiweiße im Spenderblut. Dadurch verklumpt der Lebenssaft, was tödlich sein kann. Deshalb muss stets die Blutgruppe bestimmt werden. Was bisher zwischen zehn und 20 Minuten dauert – wertvolle Zeit, die im Notfall verrinnt.

Ergebnis in 30 Sekunden

Ein neues Verfahren* gibt jetzt ordentlich Gas bei der Bestimmung der Blutgruppe. Entwickelt haben es chinesische Forscher – aus den paar Zutaten Papierstreifen, Färbemittel und Antikörper. „Passt das Blut?“  Diese Gretchenfrage lässt sich binnen nur 30 Sekunden klären: ohne Labor, komplizierte Ausrüstung und Fachpersonal. Grundlage des innovativen Tests sind Antikörper. Sie sind auf dem Papierstreifen zum Test fixiert. Auf der linken Seite sind die Antikörper gegen das Eiweiß A, auf der rechten Seite die gegen Eiweiß B. In der Mitte dazwischen kommt nun ein Tropfen Blut auf den Teststreifen. Sofort zeigt sich, mit welchen Antikörpern das Blut verklumpt. Falls mit beiden Antikörpern gegen A und B handelt es sich um Blutgruppe AB, falls mit keinen der beiden, um Blutgruppe 0. Reagiert das Blut mit dem Antikörper gegen A hat es Blutgruppe A, bei Reaktion auf den Antikörper gegen B die Blutgruppe B. Das Färbemittel sorgt für die Identifizierung des Rhesusfaktors: + oder -.

Enorm hohe Trefferquote

Der neue Test aus China hat eine super Trefferquote. Sie liegt in über 3.500 Blutproben bei 99,9 Prozent. Sollen noch größere Mengen an Blutproben getestet werden, helfen Maschinen: so wird der Teststreifen automatisiert ausgewertet. Unabhängig von der Zahl der Tests steht fest: Das simple Verfahren wird in Notsituationen künftig lebensrettend sein.

* Hong Z et al. A dye-assisted paper-based point-of-care assay for fast and reliable blood grouping Science Translational Medicine  15 Mar 2017:Vol. 9, Issue 381, eaaf9209 DOI: 10.1126/scitranslmed.aaf9209
Foto: © thirdkey / fotolia.com
Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.