Heute ist Weltblutspendertag

Jährlich am 14. Juni findet der Weltblutspendertag statt – zum Gedenken an den Entdecker des Blutgruppensystems und Nobelpreisträger Karl Landsteiner.

Junge Frau beider Blutspende: Blutpender retten Leben. Das Deutsches Rotes Kreuz (DRK) weist jährlich am Weltblutspendertag darauf hin, wie wichtig Spenderblut ist.

Der 14. Internationale Weltblutspendertag 2017 steht weltweit unter dem Motto “What can you do? Give blood. Give now. Give often.” – “Was kannst Du tun? Spende Blut. Spende jetzt. Spende regelmäßig.” Die diesjährige Schirmherrschaft übernimmt Vietnam. Anlässlich des Aktionstages lädt das Deutsche Rote Kreuz 65 Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Deutschland stellvertretend nach Berlin ein. Dort werden sie im feierlichen Rahmen geehrt.

Ohne Spenderblut geht es nicht

Blutspenden gesunder Menschen für schwerkranke Mitmenschen haben eine überlebenswichtige Bedeutung: Präparate aus Spenderblut werden rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr benötigt. Sie sind in der modernen Medizin inzwischen unverzichtbar und nicht mehr daraus wegzudenken. Deshalb weisen die DRK-Blutspendedienste am 14. Internationalen Weltblutspendertag bundesweit bei zahlreichen Blutspendeterminen explizit auf die Bedeutung der Blutspende und das Engagement der Spender hin. In Deutschland sorgen die sechs DRK-Blutspendedienste als maßgebliche Stütze des Gesundheitssystems seit 65 Jahren dafür, dass die Versorgung mit Spenderblut gewährleistet ist.

Alle Blutspendetermine an diesem Tag sind unter http://www.blutspende.de (bitte das entsprechende Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (bundesweit gebührenfrei erreichbar aus dem deutschen Festnetz) zu erfahren.

Weltblutspendertag zum Geburtstag Karl Landsteiners

Am 14. Juni wurde der Arzt Karl Landsteiner geboren. Er ist als Pionier der Transfusionsmedizin in die Geschichte eingegangen. Für seine Entdeckung des AB0-Systems der Blutgruppen erhielt er 1930 den Nobelpreis für Medizin. Zu Ehren Landsteiners wurde der 14. Juni gewählt.

Zentrale Festveranstaltung

Die rund 15.000 Blutspenden, die deutschlandweit täglich für die Patientenversorgung benötigt werden, kommen nur dank des Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer und Blutspender zustande. Die 65 Personen, welche zum Weltblutspendertag nach Berlin eingeladen werden, haben im Laufe ihres zum Teil jahrelangen Engagements als Blutspenderin oder Blutspender mit ihrer kontinuierlichen Spendetätigkeit einen wichtigen Beitrag zur Behandlung und Heilung schwerkranker Patienten in ihrer Region geleistet.

Foto: © lightpoet – Fotolia

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.