Mit Heilerde gegen Venenbeschwerden

Schwere Beine, geschwollene Knöchel, Schmerzen, Spannungsgefühl – typisch für Venenbeschwerden. Ein Beinwickel mit Heilerde hilft Ihnen rasch und anhaltend dagegen.

Auch bei Venenbeschwerden bewährt sich Heilerde gut.

Venenbeschwerden sind weit verbreitet: Mindestens zehn Millionen Bundebürger leiden darunter, Frauen deutlich häufiger als Männer. Grund für die Probleme ist, dass die Venenklappen, die die wie Ventile wirken, nicht mehr richtig schließen. In Folge dessen versackt das Blut in den Beinvenen und es kommt zu den typischen Symptomen. In den bevorstehenden Sommermonaten verschlimmern sich die Beschwerden oftmals, da sich durch Wärme die Adern erweitern.

Eines der besten Mittel bei Venenbeschwerden

Kühlende Wickel mit Heilerde sind eine äußerst wirksame Maßnahme aus der Naturheilkunde, wenn die Venen Probleme bereiten. Denn sie wirken entstauend, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Diese Wirkungen gehen auf den Kältereiz und den Eigendruck der feuchten Heilerde-Paste zurück. Dies lindert Schwellungen und Schmerzen, strafft die Venen und entspannt die Muskulatur.

So geht der Beinwickel

Verrühren Sie 7 Teile Heilerde mit 2 Teilen kaltem Wasser zu einer salbenartigen Paste. Tragen Sie diese messerrückendick auf beide Unterschenkel auf. Den Bereich umwickeln Sie dann mit einem feuchten Leinen- oder Baumwolltuch und decken ihn mit einem weiteren Tuch ab. Im ersten Moment sorgt die Heilerde für angenehme Kühlung, wodurch die Schmerzen abklingen. Dann entfaltet sie eine spürbare Tiefenwirkung. Lassen Sie den Wickel liegen, bis die Heilerde trocken ist. Dies bewirkt einen zusätzlichen Effekt: Beim Trocknen kommt es zu einer Saugwirkung, die einen Flüssigkeitsstrom von innen nach außen bewirkt. Dadurch wird überschüssige Gewebsflüssigkeit abtransportiert. Darüber hinaus hat dies eine intensive Wechselwirkung zwischen der Heilerde und dem entzündeten Gewebe zur Folge.

Diese Beinwickel sind übrigens auch ein guter Tipp bei Venenentzündungen und Unterschenkelgeschwüren, da Heilerde frei von gefährlichen Erregern ist und auch auf offene Wunden aufgetragen werden kann.

Quelle: Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG

Foto: © PhotoSG / fotolia.com

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.