Nächtlicher Fluglärm ist ein Herzrisiko

Fluglärm in der Nacht geht extrem ans Herz: wie jetzt belegt wurde, kann er binnen zwei Stunden zum Herz-Kreislauf-Tod führen.

Akuter Fluglärm kann tödlich sein.

Dauerhafter Krach ist ein bedeutender Risikofaktor für die Gesundheit von Herz und Kreislauf. Viele Untersuchungen lieferten dafür bereits traurige Belege. So erstaunt es wenig, dass europaweit jährlich fast 50.000 Fälle von Herzerkrankungen auf chronische Lärmbelastung zurückgehen. Besonders schädlich wirkt sich Verkehrslärm aus. Die meisten Studien haben sich bisher mit den Folgen von langfristiger Lärmbelastung befasst. Zum ersten Mal zeigte nun eine Studie Schweizer Wissenschaftler, was akuter Lärm anrichtet.

Akuter Fluglärm kann tödlich sein

Die Forscher untersuchten Zusammenhänge von Sterblichkeitsdaten mit der akuten nächtlichen Lärmbelastung rund um den Flughafen Zürich. Wie sich herausstellte, kann akuter nächtlicher Fluglärm innerhalb von zwei Stunden ab der Lärmbelastung einen Herz-Kreislauf-Tod auslösen*. Dabei steigt das Risiko mit den Dezibel: zwischen 40 und 50 Dezibel erhöht es sich um 33 Prozent, bei Lärm über 55 Dezibel um 44 Prozent. Nach den Worten des Studienleiters war in den Jahren von 2000 bis 2015 bei circa achthundert von 25.000 Herz-Kreislauf-Todesfällen in der Nähe des Flughafens Zürich Fluglärm die Ursache – mithin bei drei Prozent.

Fluglärm wirkt sich ähnlich wie starke Emotionen aus: Lärm in der Nacht führt zu hohem Stress und stört den Schlaf.

*Röösli M et al. Does nighttime aircraft noise trigger mortality? A case-crossover study on 24,886 cardiovascual deaths. European Heart Journal (2020), doi: 10.1093/eurheartj/ehaa957

Foto: © schubalu / pixelio.de
Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.