Rückendeckung für herzkranke Kinder

Die sozialrechtliche Beratungsstelle der Kinderherzstiftung und der Verein Herzkind e.V. bieten Hilfe für herzkranke Kinder und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern.

Baby angeborener Herzfehler herzkranke Kinder

Jährlich kommen hierzulande rund 7.000 Kinder mit einem Herzfehler auf die Welt. Ein Schock, der zugleich viele Fragen für die verunsicherten Eltern aufwirft: Was erwartet unser Kind? Welche Operationen sind möglich? Wie bereiten wir es auf das Leben vor? Was können wir tun? Wo erhalten herzkranke Kinder und ihre Eltern Hilfe?

Aktiv für herzkranke Kinder

Die sozialrechtliche Beratungsstelle der Kinderherzstiftung der Deutschen Herzstiftung und Herzkind e.V. besteht bereits seit 2010. Ziel der Einrichtung ist es, Menschen mit angeborenem Herzfehler und Eltern herzkranker Kinder professionelle Hilfe zu bieten. Die Expertinnen erteilen hierzu Eltern und selbst betroffenen Erwachsenen Rat in allen Aspekten des Sozialrechts, die für das Leben mit einem angeborenen Herzfehler wichtig sind. Insbesondere sind das die gesetzlichen Leistungen: Dabei handelt es sich hauptsächlich um Hilfsmittel von Krankenkassen, Leistungen der Pflegeversicherung, Mutter-Kind-Kuren, familienorientierte Rehabilitationen und Einstufungen in einen Grad der Schwerbehinderung. Die Beratungsstelle unterstützt die Betroffenen dabei, diese Leistungen bei den Behörden zu beantragen und durchzusetzen. Denn Behördengänge mit Hürden brauchen diese nicht auch noch …

Hilfe auch für Erwachsene

In Deutschland leben mehr als 200.000 erwachsene Menschen mit angeborenen Herzfehlern. Sie suchen und brauchen ebenfalls Rat: etwa zu Schwerbehindertenrecht, Arbeitsverträgen, Urlaubsansprüchen oder zur Frühverrentung. Selbstverständlich hilft die Beratungsstelle auch ihnen. So verweist sie unter anderem auf Ärzte, die über eine fachliche Expertise für die Versorgung von Patienten mit angeborenem Herzfehler verfügen. Diese führen auch Belastungstests durch – wenn es beispielsweise darum geht, einen geeigneten Beruf für junge Herzkranke zu wählen, oder zu beurteilen, ob die Betroffenen ihren bisherigen Beruf weiter ausführen sollten.

Informationen zu Diagnose und Therapie angeborener Herzfehler bietet die Kinderherzstiftung der Deutschen Herzstiftung unter www.kinderherzstiftung.de oder unter Tel. 069 955128-0, E-Mail: info@kinderherzstiftung.de

Foto: © Uwe Messner / fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.