Volumen-CT: ein Quantensprung

Mit der neu eingeführten vierdimensionalen Darstellung des Herzens in der Volumen-CT kann die Herzdiagnostik einen großen Fortschritt für sich verbuchen.

Schneller als ein Lidschlag, dabei mit hervorragender Bildqualität, sicher in der Bedienung und noch dazu besonders strahlungsarm: Die Volumen-CT gilt als Königsdisziplin in der Computertomographie. Das erste Gerät dieser Art ging nun am Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen in Betrieb.

Hoch präzise mit Volumen-CT

„Die Qualität der Aufnahmen ist so hervorragend, dass klinische Fragen mit bis zu 98 Prozent Treffsicherheit beantwortet werden können“, so Prof. Dr. Wolfgang Burchert vom HDZ NRW. „Das gilt auch bei sehr hohen und unstabilen Herzfrequenzen.“ Durch die große Breite des Untersuchungsfeldes kann das gesamte Herz ohne Untersuchungstisch-Bewegung auf einmal erfasst werden. Und dies bei einer deutlich verminderten Strahlung. Grundlage dafür sind die verbesserte Filterung der Röntgenstrahlen sowie eine neue beschleunigte und verbesserte Rekonstruktion der Bilder. Weiterer Vorteil der Volumen-CT ist, dass mit ihr 50 bis 70 Prozent Kontrastmittel eingespart werden kann. Und dazu eine Menge Zeit: Nur 138 Millisekunden benötigt das Gerät für extrem genaue Aufnahmen eines schlagenden Herzens.

Neue Ära in der bildgebenden Diagnostik

Von der neuen Technik können viele Patienten profitieren. Denn sie ist so genau, dass sie die Diagnose mit dem Herzkatheter ergänzen oder teilweise sogar ersetzen kann. Bei unklaren Brustschmerzen, Herzrhythmusstörungen, angeborenem Herzfehler und Erkrankungen der Herzkranzgefäße ist das eine wertvolle Hilfe. Auch vor einer herzchirurgischen Operation kann die Volumen-CT gut eingesetzt werden. Die Strahlenexposition für den Patienten liegt bei dem neuen Gerät um 1 Millisievert und damit nicht höher als bei einem Herzkatheterverfahren. Innerhalb von nur drei Minuten stellt das High-Tech-Gerät seine Bildergebnisse zur Verfügung. Darauf mussten die Herzspezialisten früher bis zu 45 Minuten warten. Für die Patienten ist die Untersuchung mit dem neuen Volumen-CT zudem nicht nur schneller, schonender und besser, sondern auch komfortabler geworden. Dank eines großzügigen Ringtunnels und eines breiten Untersuchungstisches muss sich niemand mehr eingeengt fühlen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.