Darmkrebsmonat: Vorsorge und Früherkennung

Die frühzeitige Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs stehen im Fokus beim Darmkrebsmonat März 2020. Der diesjährige Schirmherr ist Tom Buhrow.

Darmkrebsmonat: frühzeitige Vorsorge und Erkennung.

„Trotz enormer wissenschaftlicher Fortschritte ist die Kenntnis vieler Menschen über die vielfältigen Ursachen von Darmkrebs ebenso wie über die Vorbeugungsmaßnahmen eher gering“, so der WDR-Intendant und ARD-Vorsitzende Tom Buhrow.

Deshalb informieren die Gastro-Liga e.V. und die Stiftung LebensBlicke nun mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm über die Bedeutung einer frühzeitigen Vorsorge und Erkennung der Erkrankung.

Das Motto vom Darmkrebsmonat

“Darmkrebsvorsorge schützt vor bösen Überraschungen!“ So lautet das Motto vom Darmkrebsmonat März. Nicht von ungefähr. Denn Darmkrebs ist in Deutschland nach Brust- und Prostatakrebs die dritthäufigste bösartige Tumorerkrankung und der weitaus häufigste Tumor im Verdauungstrakt. Werden Darmkrebserkrankungen rechtzeitig erkannt, können sie und Vorstufen gut behandelt werden. Regelmäßiges Darmkrebs-Screening wird insbesondere ab dem 50. Lebensjahr empfohlen, da sich mit steigendem Alter das Darmkrebsrisiko erhöht.

Darmspiegelung jetzt schon früher möglich

Seit April 2019 sind die bisherigen Altersgrenzen flexibler. Dadurch wird bei Männern schon ab dem 50.
Lebensjahr eine Früherkennungsdarmspiegelung (Koloskopie) von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Dies ist vor allem bei einer familiärer Belastung eine wichtige Neuerung. Seit Inkrafttreten des Krebsfrüherkennungs- und
-registergesetzes (KFRG) am 1. Juli 2019 laden die Krankenkassen zudem alle Versicherten ab 50 Jahren zur Teilnahme am Darmkrebs-Screening mit einem persönlichen Brief ein. Eine solche Einladung erfolgt alle fünf Jahre, das heißt mit Erreichen des Alters von 50, 55, 60 und 65 Jahren. Dies ist aus Sicht der Gastro-Liga e.V. und der Stiftung LebensBlicke ein großer Schritt hin zu einer verbesserten Darmkrebsvorsorge.

Das Wissen zu den Menschen bringen

Tom Buhrow liegt viel an einer umfassenden und verständlichen Informationsvermittlung. Deshalb fördert er als Schirmherr des Darmkrebsmonats März 2020 das Bewusstsein der Öffentlichkeit zum Thema “Darmkrebsvorsorge”. „Die Forschung zu stärken und das Wissen zu den Menschen zu bringen ist eine zielgerichtete Aufgabe der Stiftung LebensBlicke und der Gastro-Liga e.V., die ich nachdrücklich unterstütze.”

Das Veranstaltungsprogramm im Darmkrebsmonat März sowie zahlreiche Informationsmaterialien zum Thema “Darmkrebs” finden Sie auf der Homepage der Gastro- Liga unter www.gastro-liga.de und der Stiftung
LebensBlicke unter www.lebensblicke.de.

Quelle: www.gastro-liga.de

Foto: © kei907 / www.fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.