Fisch: auch bei Darmkrebs wichtig

Esst mehr Fisch! Denn er ist super gesund für uns. Das gilt besonders für Darmkrebspatienten: diese können damit länger leben.

Vitamin D, Selen und Jod, hochwertiges Eiweiß und sehr gesunde Fettsäuren: Fisch ist ein enorm wertvolles Lebensmittel. Insbesondere die in fetten Seefischen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren haben umfassende gesundheitsfördernde Effekte. Gut erforscht ist beispielweise der Effekt der Omega-3-Fettsäuren auf die Herzgesundheit und die Entwicklung des Neugeborenen. Die aktuelle Forschung zeigt: diese Fette machen sich bei Krebskrankheiten ebenfalls gut. Dazu gehört allen voran der Darmkrebs, wie US-Forscher nun zeigten.

Omega-3-Fettsäuren aus Fisch

Die Wissenschaftler der Harvard Medical School in Boston widmeten sich den sogenannten marinen Omega-3-Fettsäuren. Das sind jene, die in fetthaltigen Seefischen wie etwa Makrelen stecken. Andere Quellen für die hochgesunden Fettsäuren sind Pflanzen. Für ihre Studie* prüften sie die allgemeine und die krebsspezifische Sterblichkeit von 1.659 Darmkrebspatienten. Diese hatten an zwei bekannten großen amerikanischen Studien teilgenommen: der Nurses‘ Health Study und Health Professionals Follow-up Study. Für alle Patienten lag die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren aus Fisch vor und nach der Krebsdiagnose vor.

Überleben verbessert

Die Auswertung der Forscher aus Boston zeigte: Eine hohe Zufuhr von marinen Omega-3-Fettsäuren senkt das Risiko, infolge des Darmkrebs zu versterben. Patienten, die ihre Zufuhr von marinen Omega-3-Fettsäuren um mindestens 0,15 g pro Tag erhöhten, wiesen ein deutlich reduziertes Risiko für die krebsspezifische Sterblichkeit auf. Anders als jene, die ihre Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren aus Fisch nicht oder nur um weniger als 0,02 g pro Tag steigerten.

Das Tolle an diesen Befunden: Fischessen beugt Darmkrebs und anderen Krebserkrankungen nicht nur vor. Auch nach der erschreckenden Diagnose kann mehr Fisch auf dem Tisch den Krankheitsverlauf und damit die Sterblichkeit positiv beeinflussen.

Also nichts wie auf zum Fisch kaufen. So eine einfache und wirksame Methode muss genutzt werden!

* Song M. et. al. Marine ω-3 polyunsaturated fatty acid intake and survival after colorectal cancer diagnosis. Gut. 2017 Oct;66(10):1790-1796. doi: 10.1136/gutjnl-2016-311990. Epub 2016 Jul 19.

Mein neues Buch zum Thema erscheint Anfang Februar 2018 im renommierten Gräfe und Unzer Verlag!

Infos zum Buch unter: http://www.gu.de/buecher/bewusst-gesund-leben/gesunde-ernaehrung-abnehmen/1415060-faszination-darm/

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.