Hoher BMI als Kind, hohes Morbus Crohn-Risiko

Das Morbus Crohn-Risiko wird durch zu hohes Körpergewicht in der Kindheit deutlich gesteigert. Für Colitis ulcerosa gilt das interessanterweise nicht.

Dick als Kind, lebenslang erhöhtes Morbus Crohn-Risiko.

Zwischen dem BMI zu Kinderzeiten und dem Risiko für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, kurz CED, gibt es einen direkten Zusammenhang. Dass das Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergröße, der BMI, einen Einfluss auf das Risiko für eine chronische Darmentzündung hat, ist bereits bekannt. So konnte erst kürzlich gezeigt werden, dass sowohl ein zu niedriger BMI als auch ein zu hoher BMI das Risiko für Morbus Crohn erhöht. An dieser Untersuchung nahmen allerdings nur erwachsene Frauen teil. Dänische Wissenschaftler untersuchten nun, wie sich das Körpergewicht in der Kindheit auf das Risiko auswirkt, im Laufe des Lebens an einer CED zu erkranken*.

Über 300.000 Schulkinder untersucht

Die Forscher analysierten die Daten von 316.799 Schulkindern aus Kopenhagen. Von den 7- bis 13-jährigen Kindern wurde der BMI bestimmt. Daraufhin prüften die Wissenschaftler, ob dieser im Zusammenhang mit dem Risiko, später an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa zu erkranken, steht. Die Kinder wurden im Durchschnitt 31,6 Jahre lang begleitet. Wie sich jetzt herausstellte, gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen dem BMI zu Kinderzeiten und dem Erkrankungsrisiko.

Morbus Crohn-Risiko steigt mit den überflüssigen Kilos

Je höher der BMI im Kindesalter, desto höher ist das Risiko, vor dem 30. Lebensjahr an Morbus Crohn zu erkranken. Bei Colitis ulcerosa hat ein höherer BMI dagegen einen Schutzeffekt: wer als Kind zu dick war, erkrankt seltener daran. Diese Ergebnisse stehen im Einklang mit den Hypothesen, dass Übergewicht ein Risikofaktor für Morbus Crohn und Untergewicht ein Risikofaktor für Colitis ulcerosa ist. Was sich hinter diesem doch sehr paradoxen Sachverhalt verbirgt, muss noch geklärt werden.

*Jensen C.B. et al. Childhood body mass index and risk of inflammatory bowel disease in adulthood: a population-based cohort study. Am J Gastroenterol. 2018 Mar 13. doi: 10.1038/s41395-018-0031-x.

 

Foto: © Kara / fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.