Magenbypass kann Diabetes heilen

Wer unter starkem Übergewicht und Typ-2-Diabetes leidet, kann von einem Magenbypass sehr profitieren. Unter anderem durch Gewichtsabnahme und weniger Medikamentenbedarf.

Ein Magenbypass bringt viele Vorteile mit sich.

Die Forschungen der letzten Jahre zeigten, dass Menschen, die an Typ-2-Diabetes leiden und zudem stark übergewichtig sind, von gewichtsreduzierenden Operationen profitieren. Solche sogenannten bariatrischen Operationen können zu einem deutlichen Gewichtsverlust beitragen, die Stoffwechselgesundheit verbessern und Folgeerkrankungen von starkem Übergewicht wie Diabetes mindern. Wissenschaftler aus China untersuchten nun, wie nützlich ein Magenbypass für stark übergewichtige Personen mit Typ-2-Diabetes ist*.

Magenbypass mehrfach wirksam

Die Ergebnisse zeigen, dass übergewichtige Personen mit Typ-2-Diabetes auf vielfältige Weise von einer Magenbypass-Operation profitieren können. Sie wurden öfter von ihrer Diabetes-Erkrankung geheilt und hatten ein niedrigeres Gewicht. Zudem wiesen sie Verbesserungen von BMI, Taillenumfang, Blutzucker- und Insulinwerten im nüchternen Zustand und nach Mahlzeiten, Blutdruckwerten, Triglyceriden und HDL-Cholesterinwerten auf. Weiterhin sehr positiv: die Patienten brauchten nach der bariatrischen Operation weniger Medikamente zur Behandlung von Diabetes, schlechten Blutfetten und Bluthochdruck. Außerdem erkrankten sie seltener an der nicht alkoholischen Fettleber.

*Feng W et al. Metabolic effects and safety of Roux-en-Y gastric bypass surgery vs. conventional medication in obese Chinese patients with type 2 diabetes. Diabetes Metab Res Rev. 2019 Feb 10:e3138. doi: 10.1002/dmrr.3138.

 

Foto: © psdesign1 – Fotolia.com
Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.