Olivenöl: das grüne Gold

Die Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe machen Olivenöl zu einem Elixier für die Gesundheit – allen voran der von Herz und Blutgefäßen.

Olivenöl ist ein starker Verbündeter unserer Gesundheit.

So manche Erzeuger sagen nicht ohne Stolz: “Was wir machen, ist nicht nur Öl, sondern wirksame Medizin”. Wie richtig sie damit liegen, haben zahlreiche Studien gezeigt: Das Öl aus den Früchten des Ölbaumes ist mit das Beste für die Gesundheit, was es gibt. Davon profitieren besonders Herz und Gefäße. So ist in Ländern, in denen traditionell viel Olivenöl verwendet wird, die Rate an Erkrankungen von Herz und Kreislauf niedriger als in anderen Regionen.

Einzigartige Komposition von Fettsäuren

Eine solche gesundheitlich ideale Kombination an Fettsäuren hat kein anderes Öl zu bieten. Olivenöl enthält wenig – nur etwa zehn Prozent – der mehrfach ungesättigten Fettsäuren, hingegen rund 70 Prozent einer einfach ungesättigten Fettsäure, nämlich der Ölsäure. Vor allem die ist es, die unsere Blutgefäße gesund erhält und erhöhte Blutdruckwerte senkt. Darüber hinaus reguliert sie die Blutfette, senkt das problematische LDL-Cholesterin und erhöht das gute HDL-Cholesterin. Zudem „entschärft“ Ölsäure das LDL, so dass es weniger schädlich ist: Indem es seine Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff mindert, sorgt es dafür, dass sich das Cholesterin nicht mehr so leicht in den Blutgefäßen ablagern kann.

Wirksamer Begleitschutz

Die enorme gesundheitsfördernde Wirkung von Olivenöl beruht allerdings nicht allein auf seinem hohen Gehalt einfacher Fettsäuren. Eine nicht minder wichtige Rolle spielen sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem das Oleuropein. Wie Untersuchungen gezeigt haben, erweitert es die Blutgefäße und senkt so erhöhten Blutdruck. Zudem schützt Oleuropein vor Herzrhythmusstörungen. Damit nicht genug: Es wirkt auch stark antimikrobiell; rückt also salopp formuliert Kleinstlebewesen wie Bakterien, Viren und Pilzen zu Leibe.

Der große Reigen der wertvollen Inhaltsstoffe des grünen Goldes ist noch lange nicht vollständig. Es besitzt auch einen hohen Anteil an Vitamin E, das vielfältige positive Wirkungen hat. Allen voran schützt es die Zellen unseres Körpers vor dem Angriff schädlicher freier Radikale, wirkt also antioxidativ. Weitere wichtige Vitalstoffe sind Vitamin A, Kalium, Kalzium sowie Magnesium.

Rundum gesund: Olivenöl …

  • beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor
  • senkt zu hohen Blutdruck
  • erhöht das gute HDL- und senkt das problematische LDL-Cholesterin
  • schützt vor freien Radikalen
  • wirkt antibakteriell
  • regt die Verdauung an und führt auf milde Weise ab
  • schützt die Magenschleimhaut und reduziert überschüssige Magensäure
  • wirkt entzündungshemmend auf die Haut

Die Qualität entscheidet

Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl – nicht nur was Geschmack, Farbe und Geruch angeht. Entscheidend für den gesundheitlichen Wert ist die Qualität. Kaufen Sie deshalb nur das so genannte “native Olivenöl extra”. Diese drei Worte garantieren Ihnen hochwertigstes, naturreines Olivenöl von einwandfreiem Geschmack, kalt gepresst und ohne chemische Zusätze. Auf Italienisch heißt solches hochwertiges Olivenöl “Olio extra vergine di oliva” und auf Französisch “Huile d´olive vierge extra”.

Foto: © Roman Thomas / Fotolia
Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.